→ Ständig müde und schlapp sein ist nicht toll. Man steht auf und hat keine Energie. Man geht schlafen und kann nicht richtig einschlafen (des Öfteren).

Dennoch werden genug Kohlenhydrate gegessen … und eigentlich müssten die den Körper mit Energie versorgen, oder?

Unser Körper produziert stetig Hormone um Energie Freizusetzen oder einzuspeichern, ein Problem dass Personen mit wenig Energie morgens haben können, ist dass Ihre Nebenniere betroffen ist. Die Nebenniere produziert Cortisol welches wiederum Energie zur Verfügung stellt.

NORM/ GESUND: Cortisol in der zweiten Nachthälfte produziert, zwischen 7.00 und 8.00 Uhr ist die Konzentration am höchsten. Amerikanische Forscher sprechen vom Cortisol Awakening Response- CAR (Cortisol um wach zu werden). Über den Tagesverlauf fällt der Cortisolspiegel schnell ab, in der Regel gibt es ein Mittagstief und Abends/ Nachts sollte er auf das Minimum von Tag abfallen (siehe Beispiel-Verlauf). Danach fällt der Cortisol-Spiegel sehr schnell ab, um im weiteren Tagesverlauf bis auf ein abendliches Minimum abzusinken.

URSACHE/UNGESUND: Bei Personen mit großem Energiemangel morgens, Trägheit und Sucht nach Kaffee um wach zu werden, ist der Cortisol Awakening Response- CAR nicht vorhanden. Die Personen haben morgens keine Energie und meistens über den Tag immer wieder Energiespitzen (siehe Exemplarische-Erklärung Grafik).

Die Ernährungstherapie kann diesen Zustand erfolgreich therapieren, ggf. unterstützt Ihre Krankenkassen Sie bei den Kosten.

Unter www.Ernährungsberatungstuttgart.de können Sie Ihren Beratungstermin im Terminkalender buchen

Viele Grüße
Michael Neumann
Qualifizierter Ernährungsberater
Master Studium

www.Ernährungsberatungstuttgart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.