Die Ernährungsberatung Stuttgart

Als Ernährungsberater helfe ich Menschen, sich vollkommen
mit ihrem Körper wohlzufühlen und Wege einzuschlagen, um Vitalität und Lebensfreude aufzubauen. Mein Schwerpunkt sind innere Erkrankungen: Übergewicht, Diabetes mellitus, Bluthochdruck, entzündliche Erkrankungen, Allergien, Stoffwechsel und Darmerkrankungen.

Seit meinem Studium mit Inhalten der Ernährungsmedizin & Diätetik können Personen ca. 80 % Kostenbezuschussung für die ersten 3 Termine Ernährungsberatung erhalten. Die Höhe ist abhängig von der jeweiligen gesetzlichen Krankenkasse.

Die Ernährungsberatung Stuttgart

Ich helfe Menschen sich vollkommen in und mit ihrem Körper wohlzufühlen, und Wege einzuschlagen um Vitalität und Lebensfreude aufzubauen. Personen, denen ich sehr gut helfen kann, sind schwerwiegende Fälle, die mit gesundheitlichen Anliegen und Körpergewicht zu kämpfen haben. 

Seit meinem Studium mit Inhalten der Ernährungsmedizin & Diätetik, können Personen ca. 80 % Kostenbezuschussung für die ersten 3 Termine Ernährungsberatung erhalten. Die Höhe ist abhängig von der jeweiligen gesetzlichen Krankenkasse.

Dafür Betreue ich Menschen

MEINE MISSION

Ich bin Experte für emotionales Essverhalten und die erfolgreiche Umstellung mithilfe von neuen und oft leichteren Lebensstrukturen. In der Vergangenheit durfte ich zahlreiche Menschen durch Umstellung zur gesunden Lebensweise begleitet von Organverfettung wie einer Fettleber, Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Reizdarm, umfangreichen Gewichtsreduktionen.

Ihr Ernährungswissenschaftler


Michael Neumann

Hinweis

Die nachfolgenden Ergebnisse sind unüblich Hoch,
für eine Ernährungswissenschaftliche Betreuung
im Vergleich zur gängigen Literatur.

Video abspielen

Ich konnte 14 Kilogramm in 11 Wochen abnehmen, Bluthochdruck und Hüftschmerzen bekämpfen mit einer Ernährungsumstellung. Im Jahr 2021 mit der Ernährungsberatung Stuttgart folgte die Abnahme auf über 30 Kilogramm in weniger 30 Wochen Abnahme.

Herr Munzinger
Leitender Diakon Kirche Baden Württemberg

Über 30 Kilogramm in 27 Wochen waren bei mir möglich. Ich bin noch nicht am Ziel angekommen und möchte noch einige Kilogramm verlieren

Frau Toprak
Alleinerziehende Mutter von einem Kleinkind
Video abspielen
Video abspielen

Die Ernährungsumstellung bei Reizdarm war ein Erfolg. Ich bin sehr froh und endlich geht es mir besser.

Frau Zoy
Rentnerin die im hohen Alter für sich selbst Sorgen kann

Mit Einfühlungsvermögen, Erfahrung und Verständnis, gehe ich auf Ihre Situation ein. Nachfolgend können Sie Termine reservieren:

Individuelle Rezepte
Um direkt mit der Ernährungsumstellung loslegen zu können, erhalten Sie eine auf Ihre Bedürfnisse angefertigte Rezeptmappe mit vielen Möglichkeiten Ihre Ernährung simpel und lecker im Alltag zu gestalten. Seit 2015 hat sich Michael Neumann zu einem bewährten und in Deutschland am häufigsten bewerteten Ernährungsberater entwickelt für die Ernährungsberatung Stuttgart im Großraum Stuttgart, Waiblingen, Fellbach, Backnang, Bad Cannstats, Ost, West, Nord, Esslingen und Böblingen.

Ernährungsberatung

Die richtige Ernährung senkt nicht nur das Risiko für ernährungsabhängige Erkrankungen (Bluthochdruck, Diabetes, Fettleber), sondern schützt vor einer vorzeitigen Alterung (Prof. Blackburn, 2009). In Deutschland benötigen Ernährungsberater, die Adipositas und innere Erkrankungen behandeln, eine Qualifikation zur Kostenbezuschussung der Ernährungstherapie (§43 SGB-V). Für das Jahr 2020 haben Personen, welche die Ernährungsumstellung von Michael Neumann anfragen, die Möglichkeit 80-100% Kostenbezuschussung von der Krankenkasse zu erhalten. 

Ernährungsberatung Rems-Murr-Kreis

Die Ernährungsberatung Stuttgart ist im gesamten Rems-Murr-Kreis vertreten. Wir setzen uns für die wichtigen Bestandteile in Ihrer Ernährung ein und balancieren den Alltag samt seinen Anforderungen mit Ernährung. Mithilfe von Betreuung erhalten Sie den Schlüssel zu: individuellen und umsetzbaren Ernährungsplänen. Gesunde Ernährung die im Vollzeitjob möglich ist erreicht für Sie dauerhaft ohne Hunger das Wohlfühlgewicht. Unser Maßstab ist  ein Konzept auf Sie anzupassen, anstatt unflexibel zu sein. Mit einem maßgeschneiderten Konzept erreichen Sie für sich die Basis für Gesundheit und Wohlbefinden. Um dieses Wissen und das Konzept für Sie Anzupassen bin ich als Ernährungsberater mit Masterstudium im Rems-Murr-Kreis: Winnenden, Waiblingen, Fellbach und Stuttgart bekannt.

Ernährungsberatung in der Nähe

Mit unserem zentralen Standort in Stuttgart ist unsere Praxis mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Fahrzeugen erreichbar. Mithilfe von zeitgemäßen Betreuungsmethoden bieten Online-Betreuungen an, sodass unsere Ernährungspraxis sich in der Nähe von jedem befindet und für jeden zugänglich ist. Als Ernährungsberater in der Nähe können wir Sie neutral über Vitaminpräparate, Nahrungsmittel beraten und persönlich was Ihr Ideale Ernährung ist. Nebenbei können wir regionale Einkaufsempfehlungen geben. Die verblüffende Erkenntnisse zum Thema Essen und Trinken können Ihnen zusammengefasst durch Vor-Ort-Termine oder der Kombination aus Vor Ort und digitalen Terminen bereitgestellte werden.

Neuer Ernährungsberatungsinhalt

Darm Vitalcheck

Neuer Ernährungsberatungsinhalt

Leberdiät Check
Video abspielen

About

Wir konzipieren Ernährungs-Strategien aus der Praxis für die Praxis. 

Mission

Unsere Aufgabe ist es, Menschen mit Gesundheitsinteresse professionell und erfolgreich zu therapieren. Wir glauben nicht, dass Standard Pläne den besten Erfolg bei individuellen Menschen erzielen

Kunden stellen der Ernährungsberatung Stuttgart im Erstgespräch folgende und ähnliche Fragen
Wann zahlt die Krankenkasse eine Ernährungsberatung?
Die Ernährungsberatung wird von Krankenkassen bezahlt bei einer Notwendigkeit. Nach Spitzenverbandes Bund wird eine Ernährungsberatung für diejenigen Patienten in Betracht und von Krankenkassen bezahlt: Bei dem eine Ernährungsabhängige Krankheit vorliegt, “deren Erkrankung durch eine Fehlernährung verursacht bzw. mitverursacht wurde und/oder bei denen eine Ernährungsumstellung die Therapie unterstützen kann“
Im Durchschnitt werden fünf und maximal 12 Termine Kosten Bezuschusst mit einer Höhe von 80 bis 100 %. Die Maximale Bezuschussung legt jede Krankenkasse in eigener Verhandlung fest. Dabei liegt das Erstgespräch, das meist sehr ausführlich gestaltet ist bei 80 Euro bei 60 Minuten

Wie viel kostet ein Ernährungsberater?
Wir von der Ernährungsberatung Stuttgart bleiben in der Ersttherapie nach §43 SGB-V in der Aufwendung bei der gegenwärtigen Literaturempfehlung von 1,33 Euro pro Min. Dabei liegt das Erstgespräch, das meist sehr ausführlich gestaltet ist, eher im oberen Bereich von 80 Euro und dauert 60 Minuten. Der Landesdurchschnitt von einem Ernährungsberater mit ca. 5-Jähriger Studienausbildung inkl. Zulassung ist schwer zu ermitteln, zusammenfassen lässt sich sagen, dass eine Einzel-Beratungsstunde in Deutschland bis zu 130 Euro kostet. Abhängig von der Aufwendigkeit variieren die Kosten. Professionelle Ernährungsberater bieten Einzel- sowie Gruppenberatungen an.

Was macht ein Ernährungsberater? Was bringt ein Ernährungsberater?
Die Ernährungsberater und die Ernährungsberaterin der Ernährungsberatung Stuttgart helfen professionell bei individuellen Probleme der Ratsuchenden, dabei analysieren Sie das Essverhalten und arbeiten mit ihnen zusammen Ernährungspläne. Abhängig von dem Betreuungspaket ist die Analyse und die Erstellung von Ernährungsplänen
Ein Ernährungsberater erstellt nicht nur Ernährungspläne, er unterstützt seine Kunden dabei, ein Ernährungstagebuch zu führen. Außerdem motiviert er sie zur Ernährungsumstellung und bespricht die individuellen körperlichen und gesundheitlichen Ziele seiner Klienten, um diese dann auch erreichen zu können.

Wie läuft eine Ernährungsberatung ab?
Durch eine Ernährungsberatung werden Sie auch einiges über Ihren Körper lernen: Was ist zu viel in ihm, wo weist er Mängel auf? Um diese Fragen zu beantworten, werden unterschiedliche Untersuchungen durchgeführt. Eine Blutuntersuchung kann eindeutige Hinweise auf Mangelerscheinungen, Vitamine und Spurenelemente ebenso wie einen Fettüberschuss und ein erhöhter Blutzucker liefern.

Wie lange dauert eine Ernährungsberatung?
Die Ernährungsberatung umfasst in der Regel eine Dauer von 45 Minuten. Nach Absprache können bis zu 90 Min. Betreuungszeit folgen. Die Ernährungsberatung hat in der Regel eine Dauer von 3 bis 5 Terminen. Bei Leberdiäten oder Intensivbetreuung kann die Zeit der Ernährungsberatung eine Dauer von 6- 18 Monate annehmen. Beispielsweise bei über 50 Kilogramm Übergewicht oder diversen Erkrankungen empfiehlt sich aus gesundheitlichen Gründen eine Langzeit Betreuung.
Wer führt eine Ernährungsberatung durch?
Wir können nur von uns Sprechen in der Ernährungsberatung Stuttgart sprechen. Die schwerwiegenden Fälle Therapie Michael Neumann. Alternativ steht Ihnen Ernährungsberaterin zur Verfügung sowie, Diätassistent/innen, externe Ernährungstherapeut kann die Ernährungsberatung durchführen. Zudem können Mediziner mit der Zusatzbezeichnung “Ernährungsmedizin” diese Beratung durchführen.

Wo finde ich einen Ernährungsberater?
Um einen geeigneten Ernährungsberater zu finden, ist es empfehlenswert, sich an den Arzt zu wenden, der ihnen diese verschrieben hat. Verfügt ein Arzt über die Zusatzbezeichnung “Ernährungsmedizin”, kann auch dieser die Beratung durchführen.

Für wen ist eine Ernährungsberatung sinnvoll?
Durch eine Ernährungsberatung können persönliche Probleme und auch Ursachen für Über-Untergewicht, oder weitere ernährungsabhängige Krankheiten ergründet werden. Pauschal kann man also sagen, dass eine Beratung oder Kurse für jeden sinnvoll ist, der am Beginn einer Gewichtsreduktion-Zunahme steht.
Mit Inbetrachtnahme persönlicher Ziele und Wünsche kann ein persönlicher Diätplan professionell erstellt werden. Wer schon alles Erdenkliche versucht hat und bisher noch keine Abnahme/ Zunahme erzielen konnte, sollte über eine Diät- begleitende Ernährungsberatung nachdenken.

Was ist ein Ernährungscoach?
Als professionell ausgebildeter Ernährungscoach mit Masterstudium mit Schwerpunkt Coaching erkläre ich gerne Ihnen den Unterschied zum Ernährungscoach.
Coaching geht über das Angebot einer Ernährungsberatung hinaus. Inhalte der Ernährungsberatung fließen nach Inhalt und Thematik im Coaching ineinander. Wenn wir als Berater einen Patienten beraten, geben wir ihm Anweisungen. Beispiel einer Anweisung: Sie decken zu 64 % Kalium und zu 53 % Magnesium ab, lassen Sie Lebensmittel XY weg, Essen Sie 3x pro Woche 105 Gramm Avocado und alle 4 Tage 300 Gramm Kartoffel, damit decken Sie im Tagesdurchschnitt 100 % Kalium und Natrium ab.

Ernährungscoaching gibt keine Anweisungen, sondern beleuchtet die Stärken der Ernährung, lässt kooperativ Lösung erarbeiten und macht
die Person in der Regel Glücklicher durch die leicht umsetzbare Lösung und gleichzeitig auch die Lösung, die der Hilferuf Suchende selbst äußert. Ohne selber beim Coaching teilgenommen zu haben, sind Coachinginhalte nur schwer greifbar und schwer verständlich. In diesem Fall raten wir Ihnen mit Vertrauen Ihren Ersttermin zu buchen. Wir unterstützen Sie mit erforderlichen Veränderungen und bewährten Methoden.

Ist der Beruf Ernährungsberater geschützt?

Der Begriff Ernährungsberater ist in Deutschland nicht gesetzlich geschützt. Nur eine studierte Fachkraft darf jedoch Diättherapien bei Bluthochdruck, Diabetes, oder Fettleber durchführen. Das bedeutet: Nur wenn eine Person eine Studieneinrichtung in einer inländischen Universität besucht und das Studium erfolgreich abgeschlossen hat, darf er mit “Ernährungstherapie” und “Kassenzulassung” werben. Ohne erfolgreichen Studium darf weder therapiert, noch eine Kostenübernahme der Krankenkassen beantragt werden.

Was für einen Abschluss braucht man für Ernährungsberater?
Es gibt für die Ausbildung von einem Ernährungsberater keine schulischen Voraussetzungen in Deutschland, somit spielt es keine Rolle, ob Sie einen Hauptschulabschluss, eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Studium vorliegen haben.
Was ist der Unterschied zwischen Diätassistent, Ernährungsberater und Ernährungstherapeut?
Um sich “Ernährungsberater” zu nennen, muss man keinen vorgeschriebenen Bildungsweg bestehen. In Deutschland gibt es hierzu keine Richtlinie. Ein Diätassistent verfügt über eine 2- jährige Ausbildung. Nur ein Ernährungstherapeut verfügt über eine professionelle Ausbildung in forme eines mindestens 3,5 Jahre langem Studium, etliche Fortbildungen sowie jährlich verpflichtende Fortbildungen. Durch dieses Wissen ist er dazu qualifiziert, auch emotionales Essverhalten und ernährungsabhängige Krankheiten professionell zu therapieren. Diätassistenten und Ernährungsberater verfügen über eine Kassenzulassung.
Ernährungswissenschaftler werden gesucht von: Kliniken. Reha-Einrichtungen. Arztpraxen. Apotheken. Pflegeeinrichtungen. Fitnessstudios. Schulen. Volkshochschulen, Patienten mit Erkrankungen. Übergewicht bzw. Adipositas, erhöhte Blutfettwerte, diverse Herz- und Gefäßkrankheiten inklusive Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes und Osteoporose. Auch Gicht, Leberzirrhose, Karies, Nahrungsintoleranzen, Nahrungsallergien, bestimmte Krebserkrankungen sowie rheumatoide Arthritis zählen zu den ernährungsassoziierten Krankheiten.

Was ist eine ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung?
Bei Erkrankungen verschreibt Ihnen Ihr Arzt eine ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung. Diese ist für Ihr behandelnder Ernährungsberater/ Diätassistent wichtig, dadurch liegen für die Beratung relevante Diagnosen und Informationen vor. Die Qualität für Ihre Beratung ist somit gesichert. Der Verband der Ernährung für Diätassistenten (Verband der Diätassistenten – Deutscher Bundesverband) -VDD beschreibt: “Eine Notwendigkeit beschreibt eine ernährungstherapeutische Intervention nach. § 43 Abs. 1 Nr. 1 o. 2 SGB V durch einen/e (…) Bei allen anderen Erkrankungen benötigen Sie von Ihrem Arzt eine ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung. Diese ist für den Behandelnden
Diätassistenten wichtig, damit alle für die Beratung relevanten Diagnosen und Informationen vorliegen. Dies sichert die Qualität für Ihre Beratung.”
Was kostet Cara Care?
Cara Care ist eine Therapie die durch zum Beispiel Ernährungswissenschaftler und digitale Betreuungsmethoden unterstützt wird. Mit der Überweisung könnt ihr auch die Kosten der Ernährungs-Therapie von 80-100% von Ihrer Kasse unterstützen lassen. Stellen Sie Ihre Individuelle Anfrage zur Magen-Darm Ernährungsberatung unter www.Ernaehrungsberatungstuttgart.de/Terminplanung
Wie oft geht man zur Ernährungsberatung?
Krankenkassen bezuschussen je nach Krankenkasse mit einer unterschiedlichen Anzahl an Terminen die Beratung/Therapie die DAK Krankenkasse bezuschusst eine präventive Ernährungsberatung. Eine Maßnahme pro Themenfeld aus dem Präventivprogramm ist üblicherweise einmal pro Jahr buchbar.
Wie wird am besten einen Ernährungsplan gestellt?
Ein Ernährungsplan wird am besten von einem Ernährungswissenschaftler erstellt, welcher bereits sehr häufig die Ziele vom behandelnden/ der Behandelnden kennt und erfolgreiche Erfahrung vorweist. Weitere Faktoren wie das individuelle persönliche Ziel (welches sich auch während der Termine wandeln kann) und der aktuelle Ausgangspunkt bilden die Grundlage. Durch eine Analyse wird herausgefunden, wie die Nährstoffverteilung in deinem Körper ist und anhand dessen ein Ernährungsplan erstellt. Supplements können je nach Bedarf/ Situation hinzugezogen werden.
Was muss ich tun, um mich gesund zu ernähren?
Um dich gesund zu ernähren, ist es empfehlenswert, 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst am Tag zu essen. Mehrere Portionen Getreide am besten sind Vollkornlebensmittel wie Vollkornbrot oder Vollkornnudeln.
Zudem sind Milchprodukte mehrmals am Tag empfehlenswert. Der Fleischkonsum sollte jedoch auf 3 Tage in der Woche reduziert werden. Fisch ca. ein bis zweimal die Woche.
Wie gefragt sind Ernährungsberater?
Immer mehr Leute in Deutschland leiden an Übergewicht, Diabetes und Nahrungsunverträglichkeiten. Aufgrund dieser Tatsache steigt die Nachfrage nach Ernährungsberater. Mit entsprechenden Qualifikationen kannst Du in diesem Beruf durchaus gute Karriereaussichten haben.
Wie kann man feststellen, ob Bluthochdruck vorliegt?
Erstmals keine direkten Symptome, Auffälligkeiten wie ein rotes Gesicht, Ohrensausen, oder Schlaflosigkeit können Hinweise auf einen Bluthochdruck sein.

Wie kann man feststellen, ob man Diabetes hat?
Diabetes ist eine Zuckerkrankheit, welche enorme Auswirkungen auf den Körper hat. Einige Menschen sind in Deutschland davon betroffen. Bereits bevor ein Mediziner Diabetes feststellen kann, sind einige Symptome im Alltag zu erkennen. Häufiges Wasserlassen (auch nachts) könnte ein Hinweis darauf sein. Begleitet wird dies von einem ständigen Durst sowie Heißhungerattacken.
Kraftlosigkeit, Energiemangel, Abgeschlagenheit sowie auffälliger Gewichtsverlust/ auffällige Gewichtszunahme können oft auch auf Diabetes zurückzuführen sein. Auf alle Fälle ist hier der Gang zum Arzt notwendig.
Wie kann man feststellen, ob eine Fettleber vorliegt?
Kontaktieren Sie eine professionellen Ernährungsberater oder Wissenschaftler, der kennt die Blutwerte welche relevant zur Fettstoffwechsel-Index Berechnung sind, sowie die Ernährungsbehandlung um die Lebensstil Abhängige Fettleber zu behandeln. Verschiedene Symptome, wie niedriges Energielevel, Völlegefühl oder Abnahme durch Appetitlosigkeit können in der Entstehung auftreten.
Wie kann man feststellen, ob man einen Reizdarm hat?
Symptome, wie:
Übelkeit
Bauchschmerzen
Blähungen
Durchfall, oder Verstopfung
Bei Reizdarm sollte man die folgenden Lebensmittel meiden:
Symptome, wie:
Weißmehlprodukte
blähendes Gemüse (Bohnen bspw.)
Getränke mit Kohlensäure
verschiedenes Obst, wie Apfel, oder überreife Bananen
Welche Nährstoffverteilung zum Abnehmen?
Diese Frage kann nur eine Fachkraft bestimmen. Sie hat die Fähigkeit, anhand einer Bioimpedanz Analyse den genauen Bedarf auszuwerten. Berücksichtigt werden hierbei Faktoren wie Muskelmasse, Fettmasse und die tägliche Bewegung. Mithilfe dieser Grundlage, können der Kalorienbedarf und die Nährstoffverteilung in Gramm berechnet werden.
Wer übernimmt Kosten für Ernährungsberatung?
Ernährungsberatung kann privat gezahlt werden, Sie sind nicht auf die Meinung von Ärzten oder Kassen angewiesen. Abhängig von der Krankenkasse variiert der Betrag der Kostenbezuschussun. Die Techniker Krankenkasse schreibt: “Ja, wir beteiligen uns an den Kosten, wenn Sie die Ernährungsberatung aufgrund einer Erkrankung benötigen, zum Beispiel einer Allergie. Dann kann Ihr Arzt Ihnen eine Bescheinigung über die medizinische Notwendigkeit ausstellen”. Die DAK äußert hingegen: “Für Erwachsene übernehmen wir 80 Prozent der Kosten für die Ernährungsberatung.
Wenn Sie von einer Zuzahlung befreit sind, zahlen wir 90 Prozent. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre übernimmt die DAK-Gesundheit die gesamten Teilnahmegebühren. Allerdings erstatten wir nur maximal 75 Euro pro Kurs oder Maßnahme.”
TK, DAK, MHPLUS, BKK Kassen, HKK kostenbezuschussen Ern

Die Ernährungsberatung wird von Krankenkassen bezahlt bei einer Notwendigkeit. Nach Spitzenverbandes Bund wird eine Ernährungsberatung für diejenigen Patienten in Betracht und von Krankenkassen bezahlt: Bei dem eine Ernährungsabhängige Krankheit vorliegt, “deren Erkrankung durch eine Fehlernährung verursacht bzw. mitverursacht wurde und/oder bei denen eine Ernährungsumstellung die Therapie unterstützen kann“
Im Durchschnitt werden fünf und maximal 12 Termine Kosten Bezuschusst mit einer Höhe von 80 bis 100 %. Die Maximale Bezuschussung legt jede Krankenkasse in eigener Verhandlung fest. Dabei liegt das Erstgespräch, das meist sehr ausführlich gestaltet ist bei 80 Euro bei 60 Minuten

Wir von der Ernährungsberatung Stuttgart bleiben in der Ersttherapie nach §43 SGB-V in der Aufwendung bei der gegenwärtigen Literaturempfehlung von 1,33 Euro pro Min. Dabei liegt das Erstgespräch, das meist sehr ausführlich gestaltet ist, eher im oberen Bereich von 80 Euro und dauert 60 Minuten. Der Landesdurchschnitt von einem Ernährungsberater mit ca. 5-Jähriger Studienausbildung inkl. Zulassung ist schwer  zu ermitteln, zusammenfassen lässt sich sagen, dass eine Einzel-Beratungsstunde in Deutschland bis zu 130 Euro kostet. Abhängig von der Aufwendigkeit variieren die Kosten. Professionelle Ernährungsberater bieten Einzel- sowie Gruppenberatungen an.

Die Ernährungsberater und die Ernährungsberaterin der Ernährungsberatung Stuttgart helfen professionell bei individuellen Probleme der Ratsuchenden, dabei analysieren Sie das Essverhalten und arbeiten mit ihnen zusammen Ernährungspläne. Abhängig von dem Betreuungspaket ist die Analyse und die Erstellung von Ernährungsplänen

Ein Ernährungsberater erstellt nicht nur Ernährungspläne, er unterstützt seine Kunden dabei, ein Ernährungstagebuch zu führen. Außerdem motiviert er sie zur Ernährungsumstellung und bespricht die individuellen körperlichen und gesundheitlichen Ziele seiner Klienten, um diese dann auch erreichen zu können.

Durch eine Ernährungsberatung werden Sie auch einiges über Ihren Körper lernen: Was ist zu viel in ihm, wo weist er Mängel auf? Um diese Fragen zu beantworten, werden unterschiedliche Untersuchungen durchgeführt. Eine Blutuntersuchung kann eindeutige Hinweise auf Mangelerscheinungen, Vitamine und Spurenelemente ebenso wie einen Fettüberschuss und ein erhöhter Blutzucker liefern.

Die Ernährungsberatung umfasst in der Regel eine Dauer von 45 Minuten. Nach Absprache können bis zu 90 Min. Betreuungszeit folgen. Die Ernährungsberatung hat in der Regel eine Dauer von 3 bis 5 Terminen. Bei Leberdiäten oder Intensivbetreuung kann die Zeit der Ernährungsberatung eine Dauer von 6- 18 Monate annehmen. Beispielsweise bei über 50 Kilogramm Übergewicht oder diversen Erkrankungen empfiehlt sich aus gesundheitlichen Gründen eine Langzeit Betreuung.

Wir können nur von uns Sprechen in der Ernährungsberatung Stuttgart sprechen. Die schwerwiegenden Fälle Therapie Michael Neumann. Alternativ steht Ihnen Ernährungsberaterin zur Verfügung sowie, Diätassistent/innen, externe Ernährungstherapeut kann die Ernährungsberatung durchführen. Zudem können Mediziner mit der Zusatzbezeichnung “Ernährungsmedizin” diese Beratung durchführen.

Um einen geeigneten Ernährungsberater zu finden, ist es empfehlenswert, sich an den Arzt zu wenden, der ihnen diese verschrieben hat. Verfügt ein Arzt über die Zusatzbezeichnung “Ernährungsmedizin”, kann auch dieser die Beratung durchführen.

Durch eine Ernährungsberatung können persönliche Probleme und auch Ursachen für Über-Untergewicht, oder weitere ernährungsabhängige Krankheiten ergründet werden. Pauschal kann man also sagen, dass eine Beratung oder Kurse für jeden sinnvoll ist, der am Beginn einer Gewichtsreduktion-Zunahme steht. 

Mit Inbetrachtnahme persönlicher Ziele und Wünsche kann ein persönlicher Diätplan professionell erstellt werden. Wer schon alles Erdenkliche versucht hat und bisher noch keine  Abnahme/ Zunahme erzielen konnte, sollte über eine Diät- begleitende Ernährungsberatung nachdenken

Als professionell ausgebildeter Ernährungscoach mit Masterstudium mit Schwerpunkt Coaching erkläre ich gerne Ihnen den Unterschied zum Ernährungscoach.

Coaching geht über das Angebot einer Ernährungsberatung hinaus. Inhalte der Ernährungsberatung fließen nach Inhalt und Thematik im Coaching ineinander. Wenn wir als Berater einen Patienten beraten, geben wir ihm Anweisungen. Beispiel einer Anweisung: Sie decken zu 64 % Kalium und zu 53 % Magnesium ab, lassen Sie Lebensmittel XY weg, Essen Sie 3x pro Woche 105 Gramm Avocado und alle 4 Tage 300 Gramm Kartoffel, damit decken Sie im

decken Sie im Tagesdurchschnitt 100 % Kalium und Natrium ab.

 

Ernährungscoaching gibt keine Anweisungen, sondern beleuchtet die Stärken der Ernährung, lässt kooperativ Lösung erarbeiten und macht

die Person in der Regel Glücklicher durch die leicht umsetzbare Lösung und gleichzeitig auch die Lösung, die der Hilferuf Suchende selbst äußert. Ohne selber beim Coaching teilgenommen zu haben, sind Coachinginhalte nur schwer greifbar und schwer verständlich. In diesem Fall raten wir Ihnen mit Vertrauen Ihren Ersttermin zu buchen. Wir unterstützen Sie mit erforderlichen Veränderungen und bewährten Methoden.

 

Tagesdurchschnitt 100 % Kalium und Natrium ab.

Der Begriff Ernährungsberater ist in Deutschland nicht gesetzlich geschützt. Nur eine studierte Fachkraft darf jedoch Diättherapien bei Bluthochdruck, Diabetes, oder Fettleber durchführen. Das bedeutet: Nur wenn eine Person eine Studieneinrichtung in einer inländischen Universität besucht und das Studium erfolgreich abgeschlossen hat, darf er mit “Ernährungstherapie” und “Kassenzulassung” werben. Ohne erfolgreichen Studium darf weder therapiert, noch eine Kostenübernahme der Krankenkassen beantragt werden.

Es gibt für die Ausbildung von einem Ernährungsberater keine schulischen Voraussetzungen in Deutschland, somit spielt es keine Rolle, ob Sie einen Hauptschulabschluss, eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Studium vorliegen haben.

Um sich “Ernährungsberater” zu nennen, muss man keinen vorgeschriebenen Bildungsweg bestehen. In Deutschland gibt es hierzu keine Richtlinie. Ein Diätassistent verfügt über eine 2- jährige Ausbildung. Nur ein Ernährungstherapeut verfügt über eine professionelle Ausbildung in forme eines mindestens 3,5 Jahre langem Studium, etliche Fortbildungen sowie jährlich verpflichtende Fortbildungen. Durch dieses Wissen ist er dazu qualifiziert, auch emotionales Essverhalten und ernährungsabhängige Krankheiten professionell zu therapieren. Diätassistenten und Ernährungsberater verfügen über eine Kassenzulassung.

Ernährungswissenschaftler werden gesucht von: Kliniken. Reha-Einrichtungen. Arztpraxen. Apotheken. Pflegeeinrichtungen. Fitnessstudios. Schulen. Volkshochschulen, Patienten mit Erkrankungen. Übergewicht bzw. Adipositas, erhöhte Blutfettwerte, diverse Herz- und Gefäßkrankheiten inklusive Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes und Osteoporose. Auch Gicht, Leberzirrhose, Karies, Nahrungsintoleranzen, Nahrungsallergien, bestimmte Krebserkrankungen sowie rheumatoide Arthritis zählen zu den ernährungsassoziierten Krankheiten.

Bei Erkrankungen verschreibt Ihnen Ihr Arzt eine ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung. Diese ist für Ihr behandelnder Ernährungsberater/ Diätassistent wichtig, dadurch liegen für die Beratung relevante Diagnosen und Informationen vor. Die Qualität für Ihre Beratung ist somit gesichert. Der Verband der Ernährung für Diätassistenten (Verband der Diätassistenten – Deutscher Bundesverband) -VDD beschreibt: “Eine Notwendigkeit beschreibt eine ernährungstherapeutische Intervention nach. § 43 Abs. 1 Nr. 1 o. 2 SGB V durch einen/e (…) Bei allen anderen Erkrankungen benötigen Sie von Ihrem Arzt eine ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung. Diese ist für den Behandelnden

Diätassistenten wichtig, damit alle für die Beratung relevanten Diagnosen und Informationen vorliegen. Dies sichert die Qualität für Ihre Beratung.”

Cara Care ist eine Therapie die durch zum Beispiel Ernährungswissenschaftler und digitale Betreuungsmethoden unterstützt wird. Mit der Überweisung könnt ihr auch die Kosten der Ernährungs-Therapie von 80-100% von Ihrer Kasse unterstützen lassen. Stellen Sie Ihre Individuelle Anfrage zur Magen-Darm Ernährungsberatung unter www.Ernaehrungsberatungstuttgart.de/Terminplanung

Krankenkassen bezuschussen je nach Krankenkasse mit einer unterschiedlichen Anzahl an Terminen die Beratung/Therapie die DAK Krankenkasse bezuschusst eine präventive Ernährungsberatung. Eine Maßnahme pro Themenfeld aus dem Präventivprogramm ist üblicherweise einmal pro Jahr buchbar.

Ein Ernährungsplan wird am besten von einem Ernährungswissenschaftler erstellt, welcher bereits sehr häufig die Ziele vom behandelnden/ der Behandelnden kennt und erfolgreiche Erfahrung vorweist. Weitere Faktoren wie das individuelle persönliche Ziel (welches sich auch während der Termine wandeln kann) und der aktuelle Ausgangspunkt bilden die Grundlage. Durch eine Analyse wird herausgefunden, wie die Nährstoffverteilung in deinem Körper ist und anhand dessen ein Ernährungsplan erstellt. Supplements können je nach Bedarf/ Situation hinzugezogen werden.

Um dich gesund zu ernähren, ist es empfehlenswert, 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst am Tag zu essen. Mehrere Portionen Getreide am besten sind Vollkornlebensmittel wie Vollkornbrot oder Vollkornnudeln.

Zudem sind Milchprodukte mehrmals am Tag empfehlenswert. Der Fleischkonsum sollte jedoch auf 3 Tage in der Woche reduziert werden. Fisch ca. ein bis zweimal die Woche.

Immer mehr Leute in Deutschland leiden an Übergewicht, Diabetes und Nahrungsunverträglichkeiten. Aufgrund dieser Tatsache steigt die Nachfrage nach Ernährungsberater. Mit entsprechenden Qualifikationen kannst Du in diesem Beruf durchaus gute Karriereaussichten haben.

Erstmals keine direkten Symptome, Auffälligkeiten wie ein rotes Gesicht, Ohrensausen, oder Schlaflosigkeit können Hinweise auf einen Bluthochdruck sein.

Diabetes ist eine Zuckerkrankheit, welche enorme Auswirkungen auf den Körper hat. Einige Menschen sind in Deutschland davon betroffen. Bereits bevor ein Mediziner Diabetes feststellen kann, sind einige Symptome im Alltag zu erkennen. Häufiges Wasserlassen (auch nachts) könnte ein Hinweis darauf sein. Begleitet wird dies von einem ständigen Durst sowie Heißhungerattacken. 

Kraftlosigkeit, Energiemangel, Abgeschlagenheit sowie auffälliger Gewichtsverlust/ auffällige Gewichtszunahme können oft auch auf Diabetes zurückzuführen sein. Auf alle Fälle ist hier der Gang zum Arzt notwendig.

Symptome, wie:

  1. Übelkeit
  2. Bauchschmerzen
  3. Blähungen
  4. Durchfall, oder Verstopfung

Bei Reizdarm sollte man die folgenden Lebensmittel meiden:

Symptome, wie:

  • Weißmehlprodukte 
  • blähendes Gemüse (Bohnen bspw.)
  • Getränke mit Kohlensäure
  • verschiedenes Obst, wie Apfel, oder überreife Bananen

Diese Frage kann nur eine Fachkraft bestimmen. Sie hat die Fähigkeit, anhand einer Bioimpedanz Analyse den genauen Bedarf auszuwerten. Berücksichtigt werden hierbei Faktoren wie Muskelmasse, Fettmasse und die tägliche Bewegung. Mithilfe dieser Grundlage, können der Kalorienbedarf und die Nährstoffverteilung in Gramm berechnet werden.

Ernährungsberatung kann privat gezahlt werden, Sie sind nicht auf die Meinung von Ärzten oder Kassen angewiesen. Abhängig von der Krankenkasse variiert der Betrag der Kostenbezuschussun. Die Techniker Krankenkasse schreibt: “Ja, wir beteiligen uns an den Kosten, wenn Sie die Ernährungsberatung aufgrund einer Erkrankung benötigen, zum Beispiel einer Allergie. Dann kann Ihr Arzt Ihnen eine Bescheinigung über die medizinische Notwendigkeit ausstellen”. Die DAK äußert hingegen: “Für Erwachsene übernehmen wir 80 Prozent der Kosten für die Ernährungsberatung

Wenn Sie von einer Zuzahlung befreit sind, zahlen wir 90 Prozent. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre übernimmt die DAK-Gesundheit die gesamten Teilnahmegebühren. Allerdings erstatten wir nur maximal 75 Euro pro Kurs oder Maßnahme.” Die Ernährungstherapie übernehmen in der Regel alle Kassen, sehr häufig erhalten wir Anfragen von der:

  • TK Techniker Krankenkasse
  • DAK,
  • MHPLUS
  • BKK Kranken-Kassen
  • HKK